Die Lunte brennt – ein Leserbrief

Die Person des US Staatspräsidenten TRUMP ist die größte Pleite die sich das amerikanische Volk bisher bei seinen Wahlen eingefahren hat. Dieser Mann stellt mit seinen Entscheidungen und seinem Verhalten bisher die größte Gefahr für sein Land und darüber hinaus auch für große Teile der Weltbevölkerung dar. Wer die Gefahr die von der Verhaltensweise diese „Staatsmannes“ aus-geht unterschätzt, wird in der Zukunft, so er sie erlebt, harte Zeiten erleben. Die Staatsführenden der Länder der Erde sollten langsam alle einmal langsam erkennen und begreifen lernen, dass die Entwicklung der Wirtschaft und Technik der letzten Jahre nur durch ein Miteinander und nicht durch ein Gegeneinander zu meistern ist. Ein Land auf sich alleine gestellt dürfte durch diese Entwicklung auf Dauer nicht mehr lebensfähig sein. Insofern wäre eine Vereinigung der größten Staaten der Welt zu einem gemeinsamen Friedensbündnis wünschenswert, mit der Notwendigkeit der U.S.A., sich schnellstens von ihrem derzeitigen Staatsoberhaupt zu trennen. Für einen Nachfolger dürfte es genügend geeignete Personen in diesem Land geben. Ich werde dies ob meines Alters wohl nicht mehr erleben, wünsche der Jugend aber eine gute friedliche Zukunftsaussicht. Egoistisches nationaldenken ist kein guter Wegweiser dazu.

von Karl Wallenfels